mehr über Achtsamkeit

Achtsamkeit und LachYoga
 

Achtsamkeit & MBSR


Kurz gesagt, mit Achtsamkeits-Training trainierst du dein BewusstSein. Du stärkst deine Resilienz, baust Stress ab, kommst zur Ruhe und lernst dein Leben heilsam zu gestalten.
Achtsamkeitsübungen helfen dir den Geist zu beruhigen, dich zu zentrieren und in den gegenwärtigen Momente zu kommen. Denn in diesem einen Moment, dem JETZT, findet das Leben statt. Die Vergangenheit ist bereits vorbei und die Zukunft ist noch nicht da. Im JETZT kann ich bewusst erleben, was ist und Intentionen setzen für das, was folgen kann.

  • Grundsätzlich kann Achtsamkeit als eine Grundlage des menschlichen Lebens an sich verstanden werden.

  • Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.

    - Jon Kabat-Zinn -

    Und diese besondere Art der Aufmerksamkeit unterstützt uns dem jeweiligen Moment gewahr zu sein und das, was gerade geschieht zu akzeptieren. Wir gehen also mit dem Leben mit, statt uns dagegen zu stemmen. Wir tauchen ein in die Fülle des Lebens, statt an der Oberfläche zu bleiben und von einem Moment zum anderen zu hetzen. Durch das Anerkennen dessen was gerade ist, verringert sich das Leid und was damit verbunden ist, wie z.B. Stress.
    Schon Shakespeare bemerkte:
    "An sich ist nichts weder gut noch böse - das Denken macht es erst dazu.“

    Das bedeutet:
    • Das ständige Denken und Bewerten, raubt uns enorm viel Energie, die wir durchaus lebensbejahender einsetzten können.
    • Durch ein Wirrwarr im Kopf, treffen wir vielleicht nicht die optimalen Entscheidungen. Was aus einer inneren Klarheit heraus leichter fällt.
    • Obendrein sind wir auch oft gestresst und erschöpft, statt gelassen und voller Lebensenergie.
    • Wir bekommen vielleicht Schlafstörungen, statt uns zu regenerieren und Kräfte zu sammeln.
    • Unsere Beziehungen verschlechtern sich durch unsere Gereiztheit und Voreingenommenheit. Statt sich mit Verständnis und Wertschätzung zu begegnen und für tragfähige, nährende Beziehungen zu sorgen.

MBSR wurde 1979 von Dr. Jon Kabat-Zinn am Medical Center der University of Massachusetts entwickelt.
Es ist das am besten wissenschaftlich erforschte und weltweit etablierte Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung.

Die Achtsamkeit als deine unterstützende Kraft:

  • Du eröffnest dir neue Handlungsspielräume und Erfahrungen.
  • Du stärkst deine SELBST-WIRSAMKEIT als eine wichtige Säule der Resilienz und gesunder Lebensgestaltung.
  • Du lernst dich selbst zu regulieren wenn es stressig wird.
  • Deine Kompetenz in Selbstfürsorge und Selbstführung wird gefördert.
  • Stress wird abgebaut und tiefe Entspannung kann sich einstellen.
  • Du lernst flexibler mit Reizen aus deiner Umwelt umzugehen.
  • Deine Kommunikation wird klarer und emotional wärmer, was sich positiv auf deine Beziehungen auswirkt.
  • (Selbst-)mitgefühl entfaltet sich und dadurch gehst du wertschätzender mit dir und anderen um.
  • Du trainierst deine Selbstwahrnehmung - erkennst dich selbst.
  • Lernst deine Gefühle, Gedanken und Impulse zu beobachten. Um dann aus der Position des Beobachters zu reagieren und angemessen zu handeln.
  • Du hast die Chance zu lernen, wie du aus deinen Reiz-Reaktions-Mustern aussteigen kannst.

Victor Frankl beschrieb es so:

"Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Freiheit und Macht zur Wahl unserer Reaktion.“
 
mehr über Achtsamkeit

Für Unternehmen

mehr über Achtsamkeit

Für Privatpersonen